Ich beobachte Dich

►Album: LP/CD: JESSICA – SPIELER 1986/2002
CD: Eisbrenner – Wege übers Land (2002)
CD: Eisbrenner – No.9 (2005)
CD: Ich beobachte Dich – 3 Dekaden Songs (2011)

K: Böhme/Drechsler/Eisbrenner    T: Eisbrenner

Dieses Lied war eigentlich in den JESSICA-Jahren 1984 – 1986 nicht unser größter Charterfolg. „Bring mir die Sonne“ oder dann meine erste Solosingle „Die kleinen Mädchen“ waren, im Gegensatz zu „Ich beobachte Dich“ Nummer Eins Hits. Trotzdem ist heute „Ibd“ mein nachhaltigster Hit. Die Leute rufen es mir quer über die Straße zu oder brubbeln den Satz, wenn sie am Pissoire einer Kneipe neben mir stehen und eigentlich gar nicht pinkeln müssen…
Warum? Der Satz „Ich beobachte Dich“ prägt sich natürlich schön ein. Szeniastische Neider böllerten seinerzeit, die Idee sei ja von „Every breath you take“ geklaut. Na war sie ja auch J, wenngleich man bei genauer Übersetzung des POLICEsongs merkt, worin der deutliche Unterschied besteht. Noch prägender war, dass dieses Lied in der DDR liebevoll als Stasisong bezeichnet und uns deshalb verboten wurde, es bei einem Mega-TV-Auftritt, der vor 100.000 Zuschauern 1985 in Berlin abgefeiert wurde, zu singen. Begründung: Da stünde so viel Stasi auf’m Platz, die kämen sich dann verarscht vor. Frech, wie wir damals waren, erzählten wir in jedem Interview der Folgezeit diese Story herum und das Land lachte gemeinsam mit uns über den vorauseilenden Gehorsam der Fernsehmacher von RUND. Noch 20 Jahre später wurde die „Ich beobachte Dich Story“ in dem Buch Popsplits  unter die weltweit 100 witzigsten Songgeschichten subsummiert. Dieses Lied kennen bis heute auch die, die es nicht kennen. Und das macht einen Hit aus.

« zurück