[F]rohe Weihnacht

►Album:  Mango, 2004

Eisbrenner mal etwas anders, als gewohnt und geschrieben in den finnischen Weiten vor irgendeiner Hütte an irgendeinem See… Danach wieder Straße… 4000km kreuz und quer auf Tour in Suomi. Den „Vier Winde Hut“ gibt es wirklich und ich brachte ihn mir von den Schamanen der Sami mit. Die Fotos gibt es wirklich, wenn auch die Story, die der Dichter daraus strickte, seiner Phantasie entsprang – ganz so, wie’s im besten Falle sein soll. Ein Hoch auf die Weite! Ein Hoch auf die Mysterien! Ein Lied auf die Weihnacht, die nicht zwangsläufig froh sein muss…

 

« zurück